Fruchtig, Torten

Apfel-Schmand-Kuchen

24. April 2015

Ich hab letztens von meiner Mama ein neues Backbuch geschenkt bekommen. Und ich bin so begeistert davon, dass ich euch weder den Apfelkuchen noch das Backbuch vorenthalten kann: “Himbeersahne und Biskuit: Obsttorten aus der Landbackstube“. Die Kombination aus den süßen Apfel und der leicht säuerlichen Sahne-Schmand-Mischung ergänzen sich perfekt. Aber nicht nur der Apfel-Schmand Kuchen ist großartig, sondern auch alle anderen Rezepte sind so, dass man sie sofort nachbacken möchte. Die perfekte Einstimmung auf den Sommer.

Wichtig für die Planung zu wissen, der Kuchen muss über Nacht auskühlen, bevor die Schmand-Sahne drüber kommt.

Apfel_Schmand

 

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 175 g Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g kalte Butter

Füllung:

  • 6-8 säuerliche Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 0,5 l Apfelsaft
  • 200 g Zucker
  • 2,5 Päckchen Vanillepudding

Dekoration:

  • 0,5 l Sahne
  • 200 g Schmand (Sauerrahm mit 24% Fettanteil)
  • Zucker & Zimt

Backtemperatur: 180 Grad
Backzeit: 45 Minuten

Für den Mürbteig das Mehl auf einer sauberen Arbeitsfläche oder in einer großen Schüssel zu einem Haufen formen. Den Zucken und das Backpulver drunter mischen. Die Butter in Stücke schneiden und mit dem Ei rasch unter das Mehl kneten. Dann den Teig in Folie gewickelt, für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Den Teig mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine 28 cm Kuchenform ausbuttern und bemehlen. Dann den Teig in die Kuchenform legen und auch oben bis zum Rand mit Teig auskleiden. Bei Mürbteig braucht man immer ein wenig Geduld. Also wenn der Teig ein bisschen brüchig wird, dann einfach nicht verzweifeln und den Teig wie ein Puzzle in die Form bringen.

Die Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien und in Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Das Puddingpulver in etwas Apfelsaft verrühren. Den Rest vom Apfelsaft aufkochen und den Zucker darin schmelzen. Dann das Puddingpulver unterrühren und kurz aufkochen, bis es andickt. Dann den Pudding unter die Äpfel mischen. Die Apfel-Pudding-Mischung in die Form füllen und dann im Ofen 45 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen, am Besten über Nacht. Dann die Sahne sehr steif schlagen. Den Schmand aufschlafen und unter die Sahne mischen. Mit einer Zucker-Zimt Mischung bestreuen. Ich hab ja mittlerweile ein kleines Schraubglas mit einer Zucker-Zimt-Mischung, weil egal wie wenig oder viel man macht, es ist immer verkehrt.

Den Kuchen immer gut im Kühlschrank lagern, damit die Sahne nicht schmilzt. Aber wenn’s geht am Besten abdecken oder dafür sorgen, dass keine offenen Zwiebeln, Knoblauch, Käse etc. im Kühlschrank sind. Sonst kann es passieren, dass die Sahne den Geschmack annimmt. Und mit Knoblauchgeschmack macht man seinen Gästen dann keine Freude mehr.

Apfel_Schmand_1

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply